Dienstag 15/05/2018, 18h00

Samstag 19/05/2018, 20h30

JONAS QUI AURA VINGT ANS EN L’AN 2000

Alain Tanner, CH 1976, 90', F/d

Mit Myriam Mézières, Jean-Luc Bideau, Nicolas, Miou-Miou etc.

Sieben Jahre nach dem Mai 1968 proben acht noch junge Menschen, deren Vornamen mit dem Buchstaben M beginnen, am Stadtrand die verbleibende Kraft der Liebe und der Utopie.

Mathieu zieht am Ende des Films, der bis zum Musical alle Register zieht, Bilanz. Sie ist eine Lektion für den kleinen Jonas und eine Warnung an die Mächtigen. Alain Tanners liebevolle Studie einer Gruppe von Sechziger-Jahre-Radikalen, bemüht, den Übergang in die siebziger Jahre zu schaffen…

Die CINE-BAR ist vor und nach der Vorstellung offen.